Schulrecht

Volksantrag "Gemeinschafts­schule in Sachsen - Länger gemeinsam lernen"

Wir, der Vorstand des Kreiselternrat Chemnitz, unterstützt den Aufruf und bitten Sie um aktive Mithilfe. Nähere Informationen zum Volksantrag finden Sie unter [https://www.gemeinschaftsschule-in-sachsen.de/] und auf den entsprechenden Projektseiten der Unterstützer, z.B. bei der GEW [https://www.gew-sachsen.de/aktuelles/detailseite/neuigkeiten/buendnis-gemeinschaftsschule-in-sachsen-laenger-gemeinsam-lernen/]. Auch Sie können in Ihrem Umfeld Unterschriften sammeln und so helfen. Dafür benötigen Sie lediglich die Unterschriftenlisten. Diese liegen in verschiedenen öffentlichen Büros aus. Eine Übersicht finden Sie hier [https://www.gemeinschaftsschule-in-sachsen.de/unterschriftenbueros/]. {TB}

Die Firma „pioneer communications GmbH“ führt in Abstimmung mit dem Sächsischen Staatsministerium für Kultus und dem Landesamt für Schule und Bildung Standort Radebeul (bisher Sächsisches Bildungsinstitut) an allen Grundschulen, Oberschulen und Gymnasien in der Zeit vom 8. bis 28. Januar 2018 eine Online-Befragung zu Einstellungen und Erfahrungen zum Thema Inklusion durch. Es geht hierbei um die seit der Gesetzeseinführung im April 2017 gemachten Erfahrungen zu diesem Thema. Leider konnten wir schon jetzt feststellen, dass diese Informationen z.T. noch nicht einmal an alle Elternvertreter durchgedrungen ist. Sollten Sie davon betroffen sein, wenden Sie sich bitte an Ihre Schulleitung. Diese sind dazu angehalten, Links an die betroffenen Eltern weiterzuleiten. Bitte verteilen Sie die Links nicht untereinander. Jede Schule bekommt einen eigenen Link.

NEIN zum Schulgesetz im April

Pressemitteilung des LandesElternRates Sachsen vom 8. Februar 2017: NEIN zum Schulgesetz im April – Hauruckaktion der Regierungskoalition stößt auf massiven Widerstand Der auf Eis gelegte Schulgesetzentwurf soll nun doch durchs Parlament gepeitscht werden Der Landeselternrat Sachsen protestiert gegen die bekanntgewordene Absicht der Regierungskoalition von CDU und SPD, den wegen seiner vielen Mängel auf Betreiben der SPD-Fraktion auf Eis gelegten Schulgesetzentwurf noch im April wieder in das parlamentarische Gesetzgebungsverfahren bringen zu