Unterrichtsausfall

Liebe Elternvertreter, der neu gewählte Vorstand möchte die Zusammenarbeit mit den Schülerschaftsräten der Stadt intensivieren, um uns gegenseitig zu unterstützen und bei Problemen breiter aufgestellt zu sein. Dazu findet am 28. Januar 2019 eine erste gemeinsame Sitzung statt. Als ein konkreter Schwerpunkt steht der derzeitige Stundenausfall an den Schulen auf der Tagesordnung.

Sehr geehrte/er Vorsitzende/ er des Elternrates ihrer Schule,

hiermit möchten wir Sie zu unserer halbjährlich stattfindenden Vollversammlung des Kreiselternrates Chemnitz am Mittwoch, den 09. Mai 2018, 18:30 Uhr Andrä Gymnasium, Henriettenstr. 35, 09112 Chemnitz einladen.

 

Tagesordnung

  • Bericht zum vergangenen letzten halben Jahr
  • Auswertung Umfrage Unterrichtsausfall
  • Info zur Elternarbeit durch EMM (Elternmitwirkungsmoderatoren)
  • Allgemeine / aktuelle Themen

 

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Kreiselternrat

Unterrichtsausfall dokumentieren

Sehr geehrte Elternvertreter, morgen ist es soweit, es beginnt ein miserabel vorbereitetes Schuljahr. Von 1.200 geplanten Einstellungen wurden nur 1.148 umgesetzt, viele davon sind Quereinsteiger, weitere mindestens 600 Lehrer werden noch benötigt. Deshalb bitten wir alle Elternvertreter den Ausfall zu dokumentieren. Dafür haben wir eine Tabelle erstellt, welche Sie bitte ausfüllen und an den KER-C senden. Mit den gesammelten Zahlen werden wir dann die geplante Petition starten. Bitte unterstützen Sie

Schuljahresstart und zu wenig Lehrer

Pressemitteilung des LandesElternRates Sachsen vom 6. August 2016: Schuljahresstart wird durch zu wenige Lehrer und Lehrerinnen, aber auch einen deutlich erhöhten Anteil von Quereinsteigern, besonders an Grund- und Oberschulen, aber auch Förder- und Berufsschulen erschwert Kreis- und Landeselternräte sorgen sich angesichts der Meldungen, dass zu wenige Lehrerinnen und Lehrer neu eingestellt werden konnten, um den altersbedingten Abgang, aber auch durch steigende Schülerzahlen bedingten erhöhten Bedarf an Pädagogen zu decken. Während

Verlängerte Ferien? Lehrersituation größtes Versagen der Staatsregierung

Pressemitteilung des LandesSchülerRates Sachsen vom 4. August 2016 Mit der soeben beendeten Pressekonferenz und den Ausführungen der sächsischen Kultusministerin, Frau Brunhild Kurth, offenbart sich das systematische Versagen der sächsischen Staatsregierung endgültig. Jahrelange Einsparungen führten nun nach Auffassung des LandesSchülerRates (LSR) zum bislang größten Versagen der aktuellen Regierungskoalition. Die als „Einstellungsrekord“ verkündeten Lehrerneueinstellungen sind weder ein Erfolg für das Ministerium, noch für das sächsische Bildungssystem generell. Die ohnehin knapp bemessenen 1.200

Unterrichtsausfall an Chemnitzer Oberschulen

1. Aufruf: „an alle Eltern der Chemnitzer Oberschulen“ Der Kreiselternrat braucht Eure Hilfe. Ihr kennt die Situation von Euren Schulen, Ausfall, Vertretung, Freiarbeit, kranke Lehrer und zu wenig Personal. Alltag für Kinder und Eltern… Die Ausgangslage: Das Kultusministerium erstellt Ausfalllisten für die Schulen, die Stadt und den Freistaat. Aber genau da fängt das Problem an! Ab wann ist Ausfall wirklich Ausfall? Nach dem Kultus erst dann, wenn die Kinder /