Sachsenweiter Forderungskatalog für den 28. März 2012

Bildet die Rettung, rettet die Bildung!

Sachsenweiter Forderungskatalog für den 28. März 2012

LandesSchülerrat Sachsen, LandesElternRat Sachsen,

Stadtschülerrat Leipzig, Stadtschülerrat Dresden, Kreisschülerrate Chemnitz und Bautzen

Kreiselternrat Chemnitz, Aktionskomitee Chemnitz und Aktionsbündnis Macht?Schule.Bildung!
Sächsischer Lehrerverband, Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft

Wir fordern die Verantwortlichen der Sächsischen Staatsregierung auf:

  • einen an den tatsächlichen Erfordernissen orientierten Bildungshaushalt statt des vorgelegten „Bildungspäckchens“ aufzustellen,
  • die Ausarbeitung eines – auch langfristig wirksamen – Planes zur Behebung des Lehrermangels zu erarbeiten,
  • die bedarfsgerechte Neueinstellung von Lehrern sicherzustellen,
  • den Erhalt und Ausbau von Förder-, GTA-, AG-, und Projektstunden,
  • die Begrenzung der maximalen Klassenstärke auf 25 Schüler,
  • die Minimierung der Abordnungen von Lehrkräften,
  • die Unterrichtsausfälle transparent so zu dokumentieren, wie sie an der Schule vorzufinden sind,
  • die Steigerung der Attraktivität des Lehrerberufes in Sachsen,
  • eine praxisnahe Lehramtsausbildung in entsprechender Quantität und Qualität sicherzustellen.

Unter dem Motto
“Bildet die Rettung, rettet die Bildung”
findet am 28. März in Chemnitz eine Demonstration gegen den Lehrermangel in Sachsen statt.
Protestiert mit uns!
Wir kämpfen gemeinsam für unsere Bildung, also unsere Zukunft!
Auf dem Stadthallenvorplatz
am 28. März 2012 - von 16:30 - 18:00 Uhr!



Forderungskatalog zum Download(68Kb)

Druckversion zum Download (1,87Mb)