6 Grundschulen in Gefahr!

bild_2007-03-26_chemnitz_rathaus_160x120Seit anderthalb Jahren hat der Kreiselternrat Chemnitz massiv gewarnt. Nun kommt, was wir befürchtet hatten, mit voller Gewalt.

Nach Schließung von ca. zwei Dritteln aller chemnitzer Mittelschulen und ca. einem Drittel der chemnitzer Gymnasien sowie mehreren  fehlgeschlagenen Versuchen,  Grundschulen zu schließen oder zusammen zu legen, geht es jetzt an das Eingemachte.

Gleich sechs Grundschulen sollen geschlossen werden, obwohl die überwiegende Anzahl von ihnen ausreichend Schüler für Ein- oder gar Zweizügigkeit haben.




Von der Presse wurden wir dankenswerter Weise darüber informiert, dass die Stadtverwaltung Chemnitz ein EINSPARUNGSKONZEPT vorgelegt hat, welches ins Eingemachte geht und alle unsere zum Anfang des Schuljahres geäußerten Befürchtungen bezüglich Schulschließungsbestrebungen wegen des zu erwartenden Lehrermangels bei Weitem übertrifft.

Demnach ist seitens der Stadtverwaltung beabsichtigt, folgende 6 Grundschulen zu schließen:

  • Hans-Sager-Grundschule
  • Grundschule Euba
  • Grundschule Klaffenbach
  • Grundschule Kleinolbersdorf-Altenhain
  • Grundschule Mittelbach
  • G.-E.-Flemming-Grundschule

Das Konzept soll im September 2010 vom Stadtrat bestätigt werden.
Nachdem der Stadtrat vor der letzten Wahl allen Eingriffen in das Grundschulnetz eine klare Absage erteilte, hoffen wir, dass dies auch dieses Mal so sein wird.
Wir werden hierüber weiter informieren, sobald wir nähere Informationen haben und dies auf jeden Fall bei der in Kürze stattfindenden Mitgliederversammlung auf die Tagesordnung setzen.
Wir bitten vorab die Eltern der betroffenen Schulen schnellstmöglich ihre Schulelternräte, (und wo vorhanden auch die Ortschaftsräte/Heimatvereine usw.) zu informieren.

Leave a Reply

Sie müssen an angemeldet sein, um einen Kommentar an den Vorstand zu senden.