24. Januar 2007: Vollversammlung des KER-C

In Vorbereitung der Vollversammlung stellen wir hier einige Dokumente bereit, über die beraten und beschlossen werden soll:

Wir danken für die zahlreichen  Rückmeldungen  zur Teilnahme  und  freuen uns auf das Treffen heute abend.

Im Vorfeld traf sich der Vorstand u.a. zu einer Sitzung, über die nachfolgend Andreas Müller eine kurze Information geschrieben hat:

Vorstandssitzung vom 10.01.2007 (a.m.)

VorstandAm Abend des 10.01.2007 traf sich der Vorstand des Kreiselternrates zur Vorstandssitzung. Es gab viel zu bereden und somit war eine zügige Abarbeitung des umfangreichen Programms allgemein gewünscht.

Die Stadt Chemnitz hatte um Stellungnahme gebeten zu drei am 07.02.2007 vom Stadtrat zu verabschiedenden Beschlußanträgen betreffs Schulaufhebungen (Valentina-Tereschkowa-MS zum Ende 2007/8, Emanuel-Gottlieb-Flemming-MS zum Ende 2006/7, Nikolaus-Kopernikus-MS zum Ende 2007/8). Die Beschlüsse zur Schließung dieser Schulen waren u.a. mit die Ursache für die beiden Bürgerbegehren im Jahre 2005. Der Vorstand wurde darüber informiert, daß die Elternratsvorsitzenden der Schulen um Zuarbeiten bis spätestens 21.01.2007 gebeten wurden. Im Anschluß werde die Stellungnahme vom Vorstand erstellt und bis zur Beschlußfassung am 24.01.2007 in der Kreisdelegiertenkonferenz (Vollversammlung) als Entwurf ins WEB gestellt.
Der WEB-Auftritt des Kreiselternrates hat sich in den letzten Wochen stark weiterentwickelt. Am Rechner wurde auch den Nicht-Internet-Nutzern im Vorstand diese Seite und ihre Funktionalität vorgestellt.
Den Hauptteil der Sitzung nahm die Besprechung des Entwurfs zum Strategieprogramm 2007/2010 ein. In sehr konzentrierter und konstruktiver Art und Weise wurde das bis dato 10-seitige Papier Punkt für Punkt durchgearbeitet und inhaltlich optimiert. Hierbei war insbesondere die Anwesenheit von zwei Vertretern der Förderschulen und Ines Hetzel mit ihren Erfahrungen zur Berufsausbildung eine echte Bereicherung für unseren Vorstand. Der Strategieprogramm-Entwurf wird nunmehr noch per Mail in einzelnen Formulierungen ausgefeilt und Korrektur gelesen. Danach wird er schnellstmöglich, spätestens am 23.01.2007 ins WEB gestellt. Am 24.01.2007 wird das Papier erstmals der Vollversammlung vorgelegt und kann bis zur Diskussion und Abstimmung im März in den Schulen diskutiert und mit Änderungsanträgen hinterlegt werden.
Der Entwurf der geplanten Satzungsergänzung des Kreiselternrates wurde praktischer Weise aus Gründen der fortgeschritten Zeit vertagt. Am 24.01.2007 wird der Vollversammlung ein vorabgestimmter Textentwurf zur Diskussion und Beschlußfassung vorgelegt. Hierfür arbeiten die Vorstandsmitglieder Textvorschläge zu.
Zur Problematik “Chemnitzer Schulmodell” besteht im Vorstand auf Grund des Gesamtumfang notwendiger Investitionen an Chemnitzer Schulen und Kindertagesstätten weiterhin die einheitliche Auffassung, eine der vorgeschlagenen Sanierungsvarianten einem Neubau vorzuziehen. Jonas Lange machte in diesem Zusammenhang darauf aufmerksam, daß die Grundschulproblematik im Flemminggebiet gerade in diesem Bezug noch einmal gesondert ins Auge gefasst werden muß. Diese Notwendigkeit unterstützten Annett Beitzel mit Hinweis auf die an die Kapazitätsgrenzen stossenden Grundschulen in Reichenbrand und Siegmar sowie Andreas Müller mit analogen Hinweisen für die Louisen-Grundschule und die Rottluffer Grundschule.

Leave a Reply

Sie müssen an angemeldet sein, um einen Kommentar an den Vorstand zu senden.