Aufstellung der Arbeitsgruppen “Rahmenplanung”

Zur Erarbeitung einer eigenen Schulnetzplanung stellt der KER-C 4 Arbeitsgruppen auf:

Arbeitsgruppe I:  Chemnitz West

Arbeitsgruppe II: Chemnitz Nord

Arbeitsgruppe III: Chemnitz Ost

Arbeitsgruppe IV: Chemnitz Süd

Nachfolgend die einzelnen Arbeitsbereiche und Verantwortlichen.

Arbeitsgruppe I:  Chemnitz West
Verantwortlicher: Dipl.-Ing. Andreas Müller

Stellvertretender Vorsitzender des KER Chemnitz

Leiter der Arbeitsgruppe Rahmenplanung
Stellvertreter: Jonas Lange

Arbeitsgruppenleiter Grundschulen
Teilnehmer: Elternsprecher der jeweligen Schulen

Schülersprecher bei MS und Gymnasien

Stadträte/Parteifreunde aus den betroffenen Stadtteilen

Ortschaftsräte (sofern bereits vorhanden)

interessierte Bürger (Vereine, Agenda, Jugendbeirat etc.)
Betroffene Planbezirke: I, II und XI
Betroffene Stadtteile: Mittelbach, Grüna

Reichenbrand, Siegmar, Rabenstein, Rottluff

Altendorf, Kaßberg,

Stelzendorf, Schönau, Kappel, Kapellenberg, Helbersdorf
Betroffene Schulen: (26)   Grundschule Mittelbach

(5) / (52)  Baumgartenschule Grüna (GS und MS)
(28) / (71)  Grundschule und Mittelschule Reichenbrand

(33)   Grundschule Siegmar

(70)   Mittelschule Rabenstein

(31)   Grundschule Rottluff
(9) / (55) Emanuel-Gottlieb-Flemming-GS und -MS

(15) / (66) Grundschule und Mittelschule Altendorf

(43) / (74) Pablo-Neruda-GS und -MS

(83)  Dr. Wilhelm-Andre-Gymnasium

(96)  Fiedrich-Fröbel-Schule (Förderschule)

(108)   Berufsschule für Ernährung und Hauswirtschaft

(42)  Obere Luisenschule GS

(77)  Untere Luisenschule MS

(88)  Gymnasium “Hohe Straße”

(117)   Berufsschule für Wirtschaft II

(118)  Berufsschule für Wirtschaft III

(11)  Gebrüder-Grimm-GS
(32) / (72) Grundschule und Mittelschule Schönau (Stelzendorf)

(48) / (78) Valentina-Tereschkowa-GS und -MS

(104)  Schule für Geistig Behinderte

(105)   Sprachheilschule

(106)   Sprachheilschule “Ernst Busch”

(85)  Gottfried-Leibnitz-Gymnasium

(97)  Georg-Götz-Schule (Schule für Schwerhörige)

(7)  Dr. Salvador-Allende-GS

(65)  Mittelschule “AmFlughafen”

(13)  Grundschule “Am Stadtpark”

(100)  J.-Trüper-Schule (Schule für Erziehungshilfe)
Ziel der Arbeitsgruppe: Neuaufteilung des Plangebietes Chemnitz-West in vier Planbezirke      (West I, West II, West III und West IV) entspr. Gebietsstrukturen

Erhalt möglichst aller Grund-, Förder- und Berufsschulen sowie der

Gymnasien / Erhalt möglichst der meisten Mittelschulen,

System der offenen Schulhöfe und Zweitnutzung von Gebäudeteilen

Sicherung von Zwischenlösungen für geburtenschwache Jahrgänge

Arbeitsgruppe II: Chemnitz Nord
Verantwortlicher: Thomas Fenner

Leiter der Arbeitsgruppe Rahmenplanung
Stellvertreter: Dipl.-Ing. Uwe Stelzmann

Stellvertretender Vorsitzender des KER Chemnitz
Teilnehmer: Elternsprecher der jeweligen Schulen

Schülersprecher bei MS und Gymnasien

Stadträte/Parteifreunde aus den betroffenen Stadtteilen

Ortschaftsräte (sofern bereits vorhanden)

interessierte Bürger (Vereine, Agenda, Jugendbeirat etc.)
Betroffene Planbezirke: III und IV
Betroffene Stadtteile: Röhrsdorf, Wittgensdorf, Borna, Heinersdorf

Schloßchemnitz, Brühlviertel,

Furth, Glösa, Draisdorf

Ebersdorf, Hilbersdorf
Betroffene Schulen: (30)   Grundschule Röhrsdorf

(39) / (64)  Kirchner-Grundschule und Mittelschule Wittgensdorf

(17) / (67)  Grundschule und Mittelschule Borna

(94)   Chemnitzer Körperbehindertenschule
(46) / (75)  Schloßschule (GS und MS)

(61)   Josephienenschule (MS)

(110)   Berufsschule für Gesundheit und Sozialwesen      (38) / (62)  Karl-Liebknecht-GS und -MS

(44)   Rosa-Luxemburg-GS “Am Brühl”

(86)   Gymnasium “Am Schloßteich”

(112)   Berufsschule für Technik II “Handwerkerschule”

(114)   Berufsschule für Technik IV
(21)    Grundschule Glösa-Furth        (21alt)   Grundschule Furth
(41)    Ludwig-Richter-Grundschule        (63)   Käthe-Kollwitz-MS

(101)  Klinikschule Chemnitz         (115)  Berufsschule für Technik und Hauswirtschaft

(18)  Grundschule Ebersdorf
Ziel der Arbeitsgruppe: Neuaufteilung des Plangebietes Chemnitz-Nord in vier Planbezirke      (Nord I, Nord II, Nord III und Nord IV) entspr. Gebietsstrukturen

Erhalt möglichst aller Grund-, Förder- und Berufsschulen sowie Er-      halt möglichst der meisten Mittelschulen und des Gymnasiums,

System der offenen Schulhöfe und Zweitnutzung von Gebäudeteilen

Sicherung von Zwischenlösungen für geburtenschwache Jahrgänge

Arbeitsgruppe III: Chemnitz Ost
Verantwortlicher: Frau Sabine Deponte

Ehrenvorstandsmitglied des KER Chemnitz
Stellvertreter: Frau Schulze-Feldbusch / Frau

Stellvertretende AG-Leiterin Mittelschulen
Teilnehmer: Elternsprecher der jeweligen Schulen

Schülersprecher bei MS und Gymnasien

Stadträte/Parteifreunde aus den betroffenen Stadtteilen

Ortschaftsräte (sofern bereits vorhanden)

interessierte Bürger (Vereine, Agenda, Jugendbeirat etc.)
Betroffene Planbezirke: V, VI und VII
Betroffene Stadtteile: Zentrum, Lutherviertel,

Sonnenberg, Yorkgebiet, Gablenz, Bernsdorf         Adelsberg, Reichenhain, Kleinolbersdorf-Altenhain, Euba

Einsiedel, Erfenschlag
Betroffene Schulen: (84)   Georgius-Agricola-Gymnasium

(3) / (51)  Annenschule (GS und MS)

(111)   Berufsschule für Technik I “Industrieschule”

(8) / (54) Theodor-Neubauer-Schule (GS und MS)

(45)   Rudolfschule (GS)

(80) / (81) Albrecht-Dürer-Schule (GS und MS) Chemnitz.Schulmodell
(12)   Gotthold-Ebrahim-Lessing-GS        (57)   Georg-Weerth-MS

(44) / (76)  Theodor-Körner- GS und -MS

(98)   J.-H.-Pestalozzi-Schule (Förderschule)

(34)   Grundschule Sonnenberg

(2)   Alexander-v.-Humboldt-GS

(82)   Alexander-v.-Humboldt-Gymnasium

(68)  Mittelschule Gablenz

(79)  Yorkschule (MS)

(50)  Alexander-v.-Humboldt-MS

(4)   Anton-S.-Makarenko-Grundschule

(103)  Schule für Geistig Behinderte

(90)  Johannes-Kepler-Gymnasium

(22)  Grundschule Gablenz         (10) / (56)  F.-Adolf-W.-Diesterwegschule (GS und MS)

(89)  Johann-Wolfgang-v.Goethe-Gymnasium

(36)  Heinrich-Heine-GS

(107)  Berufsschule für Bautechnik
(14)  Grundschule Adelsberg

(60)  Johann-Gottfried-Herder-Mittelschule

(29)  Grundschule Reichenhain        (20)   Grundschule Euba

(25)   Grundschule Kleinolbersdorf
(19)  Grundschule Einsiedel

(87)  Gymnasium Einsiedel
Ziel der Arbeitsgruppe: Neuaufteilung des Plangebietes Chemnitz-Ost in vier Planbezirke      (Ost I, Ost II, Ost III und Ost IV) entspr. Gebietsstrukturen

Erhalt möglichst aller Grund-, Förder- und Berufsschulen sowie der

Gymnasien / Erhalt möglichst der meisten Mittelschulen,

System der offenen Schulhöfe und Zweitnutzung von Gebäudeteilen

Sicherung von Zwischenlösungen für geburtenschwache Jahrgänge

Arbeitsgruppe IV: Chemnitz Süd
Verantwortlicher: Frau Heinrich

Stellvertreter: …….

Teilnehmer: Elternsprecher der jeweligen Schulen

Schülersprecher bei MS und Gymnasien

Stadträte/Parteifreunde aus den betroffenen Stadtteilen

Ortschaftsräte (sofern bereits vorhanden)

interessierte Bürger (Vereine, Agenda, Jugendbeirat etc.)
Betroffene Planbezirke: VIII und IV
Betroffene Stadtteile: Altchemnitz

Harthau, Klaffenbach

Morgenleite, Hutholz, Markersdorf
Betroffene Schulen: (37) / (59)  Jan-Amos-Comenius-Schule (GS und MS)

(91)   Sportgymnasium

(93)   Berufsvorbereitende Ausbildungsstätte BALC

(95)   Schule Altchemnitz

(113)   Berufsschule für Technik III “R.-Hartmann-Schule”     (116)   Berufsschule für Wirtschaft I
(23) / (69)  Grundschule und Mittelschule Harthau

(24)   Grundschule Klaffenbach
(6) / (49) Charles-Darwin-GS / Albert-Schweitzer-MS

(35) / (40) / (58) Hans-Sager-GS / Lindenschule (GS) / Gottfried-Kel-        ler-Mittelschule

(1) / (73) Albert-Einstein-GS / Nicolaus-Kopernikus-MS

(102)  Prof.-E.-Dahlmann-Schule (Förderschule)      (92)  Werner-Heisenberg-Gymnasium       (16)  Grundschule an der Dittersdorfer Straße       (53)  Blaise-Pascal-Mittelschule

(99)  J.-Korczak-Schule (Förderschule)
Ziel der Arbeitsgruppe: Neuaufteilung des Plangebietes Chemnitz-West in vier Planbezirke      (Süd I, Süd II und Süd III entspr. Gebietsstrukturen

Erhalt möglichst aller Grund-, Förder- und Berufsschulen sowie der

Gymnasien / Erhalt möglichst der meisten Mittelschulen,

System der offenen Schulhöfe und Zweitnutzung von Gebäudeteilen

Sicherung von Zwischenlösungen für Geburtenschwache Jahrgänge

Sicherung der sozialen Struktur in den Großplattenbereichen!

Leave a Reply

Sie müssen an angemeldet sein, um einen Kommentar an den Vorstand zu senden.