Klarstellung zur Rahmenplanung (Schulnetzplanung)

Wichtig! Das Schulverwaltungsamt hat jetzt die Konzeption einer Rahmenplanung vom 29.11.2000 an alle Schulen verschickt. Der Vorstand des Kreiselternrat stellt hierzu klar:

Die Veröffentlichung der mittlerweilen teilweise überholten Konzeption zum jetzigen Zeitpunkt wird als wenig zweckdienlich für eine sachliche Diskussion angesehen und provoziert wohl eher der Auseinanderdividierung der sich mittlerweile immer besser zusammengeschlossen Elternschaft!

Zur Teilnahme an der Arbeitsgruppe “Rahmenplanung” wurde auf der Kreiselternratssitzung vom 15.11.2000 aufgerufen!Diese Rahmenplanung wurde als Konzeption in beinahe täglichen Nachtsitzungen erstellt. Sie stellte eine Diskussionsgrundlage dar und keine endgültige Rahmenplanung! Nicht mehr, aber auch nicht weniger!

Infolge der Entscheidung am 06.12.2000 im Stadtrat wurde für uns der Zeitdruckfakter neutralisiert.Es wurde deshalb erst einmal die Einholung grundlegender ergänzender Informationen forciert! Nun ist die bereits den Elternräten offerierte Bildung der Arbeitsgruppen (s.h. Ausführungen zum Bürgerbegehren!) notwendig. Diese sollen auf der 2. Sondersitzung des Kreiselternrates am 28.02.2001 gebildet werden.

Oberstes Ziel des KER ist es, nicht Schließungen vordergründig zu begründen, sondern gemeinsam nach Überbrückungsmöglichkeiten für möglichst viele Schulen bis zu den jetzt endlich wieder gegebenen starken Geburtenjahrgängen zu suchen!

Weitere Infos unter Erläuterungen zum Bürgerbegehren!

Leave a Reply

Sie müssen an angemeldet sein, um einen Kommentar an den Vorstand zu senden.